• 1 Ganzhaussystem
  • Bis 14:00. bestellt. Morgen geliefert.
  • Höchste Qualität
  • Kostenlose Rückgabe
  • 100 Tage Umtausch- und Geld-zurück-Garantie

Waschmaschine entkalken

Für eine lange Lebensdauer Ihrer Waschmaschine ist es wichtig, sie regelmäßig zu entkalken. Kalk greift das Heizelement an, was bedeutet, dass die Maschine mehr Aufwand zum Aufheizen betreiben muss. Kalkreste können auch in Ihrer sauberen Wäsche verbleiben, was dann wie weiße Streifen oder ein weißer Film aussehen kann. Waterontharder.com gibt Ihnen Tipps: das Entkalken Ihrer Waschmaschine war noch nie einfacher.

Wie entkalken Sie Ihre Waschmaschine?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Waschmaschine zu entkalken. Dazu verwenden Sie zum Beispiel:

  • Chemisches Entkalkungsmittel
  • Essig
  • Soda
  • Spülmaschinentab

Schritt 1: Entkalkungsmittel

Wählen Sie ein Entkalkungsmittel für die Waschmaschine. Geben Sie Essig oder ein chemisches Entkalkungsmittel in den Waschmittelspender. Wenn Sie eine Tasse Soda oder einen Spülmaschinentab zum Entkalken der Waschmaschine nehmen, dann geben Sie diese direkt in die Waschtrommel.

Schritt 2: Schalten Sie das Waschprogramm ein

Wählen Sie ein Waschprogramm bei 40 oder 60 Grad und schalten Sie die Maschine ein. Achtung: Sie können die Waschmaschine ohne Wäsche leer laufen lassen. Andernfalls kann das Entkalkungsmittel die Wäsche beschädigen. Lassen Sie das gesamte Programm ablaufen.

Schritt 3: Lassen Sie die Waschmaschine noch einmal laufen

Schalten Sie die Maschine nach Beendigung des Waschprogramms ohne Entkalkungsmittel wieder ein. Lassen Sie sie auch dieses Mal leer laufen. Nach dem ersten Durchlauf kann nämlich noch etwas Kalkreiniger in der Waschmaschine verbleiben. Wenn Sie das Gerät ein zweites Mal einschalten, können Sie sicher sein, dass es wieder vollständig sauber ist.

Verhindern Sie Kalkablagerungen in Ihrer Waschmaschine

Das Entkalken Ihrer Waschmaschine ist eine ziemliche Aufgabe. Daher ist es besser, sie vor Kalk zu schützen. Die Lösung ist ein Wasserenthärter. Er neutralisiert Kalk im Wasser und verhindert so, dass Kalk an der Waschtrommel, dem Heizelement und Ihrer Kleidung haftet. Auch Duschkopf, Wasserkocher, Bügeleisen und Kaffeemaschine halten länger durch einen Wasserenthärter.

Mit dem Amfa4000-Wasserenthärter genießen Sie immer weiches Wasser. Dies ist besser für Ihre Haushaltsgeräte, aber auch für Ihre Wäsche und die Umwelt. Außerdem sparen Sie Waschmittel, Shampoo und Kalkreiniger, weil Sie viel weniger davon benötigen. Sehen Sie sich weitere Vorteile eines Wasserenthärters an.

Häufig gestellte Fragen zum Entkalken Ihrer Waschmaschine

Wie oft sollte ich meine Waschmaschine entkalken?

Die Wasserhärte variiert je nach Region. Je härter Ihr Wasser ist, desto mehr Kalk enthält es und desto häufiger müssen Sie die Waschmaschine entkalken. Wir empfehlen generell, dies alle zwei Monate zu tun. Entdecken Sie, wie viel Kalk das Wasser in Ihrer Region enthält, damit Sie dies berücksichtigen können. An dem Heizelement Ihrer Waschmaschine können Sie häufig deutlich erkennen, ob das Gerät entkalkt werden muss. Das Element ist dann bei Kalkablagerung nämlich komplett weiß.

Ist hartes Wasser schlecht für die Wäsche?

Kalk verbleibt nicht nur in der Waschmaschine, sondern auch in Ihrer frisch gewaschenen Kleidung. Deshalb fühlen sich Kleidungsstücke nach dem Waschen manchmal etwas hart an oder bekommen einen weißen Schleier. Die winzigen Kalkpartikel in Ihrer Kleidung können Hautreizungen verursachen.

Wie viel Waschmittel soll ich verwenden?

Auf der Waschmittelflasche ist angegeben, wie viel verwendet werden muss. Darüber hinaus hängt die Waschmittelmenge von der Wasserhärte ab. Je härter Ihr Wasser ist, desto mehr Waschmittel benötigen Sie, um Ihre Wäsche zu reinigen. Sehen Sie sich die Wasserhärte in Ihrer Gemeinde an. Wenn Sie einen Wasserenthärter haben, benötigen Sie etwa ein Viertel weniger Waschmittel.

Bestellen Sie einen Wasserenthärter

Bei Waterontharder.com bestellen Sie den Amfa4000-Wasserenthärter, um Ihre Waschmaschine und andere Haushaltsgeräte vor Kalk zu schützen.