• 1 Ganzhaussystem
  • Bis 14:00. bestellt. Morgen geliefert.
  • Höchste Qualität
  • Kostenlose Rückgabe
  • 100 Tage Umtausch- und Geld-zurück-Garantie

Magnet Wasserentharter bestellen

magnet wasserentharter

Hartes Wasser ist unangenehm. Es verändert nicht nur den Geschmack von Lebensmitteln, ist schädlich für unseren Körper, sondern setzt sich auch in den Leitungen ab und sorgt für schnelleren Geräteverschleiß. Neben unterschiedlichen Entkalkungsanlagen, sind die Magnet Wasserentharter ein neuer Weg die Härte aus dem Wasser zu ziehen. Was überhaupt unter hartem Wasser zu verstehen ist und wie die neue Magnettechnik die Härte aus eben diesen ziehen will, das wird im Folgenden erörtert.

Mit Magneten die Struktur des Wasser ändern

Magneten wird eine überaus wirkungsvolle Wirkung auf die Wasserenthärtung zugesprochen. Die Hersteller solcher Magnet Wasserentharter werben damit, dass, wenn Wasser an den Magneten vorbei geleitet wird, dass dadurch die Struktur des Wassers, also dessen atomare Zusammensetzung, geändert wird. Diese Strukturveränderung führt dazu, dass sich die kalkhaltigen Mineralien, vornehmlich Kalzium und Magnesium, nicht in den Leitungen ablagern können. Wird Wasser also entlang eines Magneten geführt, sorgt der Magent dafür, dass die Salzkristalle, die für Verkalkungen verantwortlich sind, in ihrer Struktur gesprengt werden. Das Wasser wird somit enthärtet und weicher.

Magnet Wasserentharter

Das sind die neusten technischen Errungenschaften im Bereich der Wasserentkalkung. Die Hersteller versprechen große Wirkungen. Die Wissenschaft ist noch skeptisch. Warum? Weil die Ergebnisse noch zweideutig sind. Dennoch: Es ist wichtig sein Waser zu entkalten, sofern es einen Wert von 14 dH übersteigt. Mit einem Wasserenthärter wird schließlich angeraten den Wert auf 5 dH zu senken. Dieser Wert ermöglicht die Wassernutzung selbst fürs Kochen, Trinken und Teeaufsetzen. Besonders feine Gaumen werden auch sofort den Unterschied schmecken.

Wer mit einem Wasserenthärter arbeitet, der kann sich sicher sein, dass er nicht nur gesünder lebt und besseres, qualitativ hochwertigeres Wasser konsumiert, sondern wird auch feststellen, dass seine Endverbrauchergeräte länger leben und die Kalkablagerungen in den Leitungen zurück geht. Hartes Wasser muss nicht mehr sein. Vor allem dann nicht, wenn es technische Aufbereitungsanlagen gibt, die mit Einfachheit das Wasser weicher machen können.