Entkalkungsanlage bestellen

Mit der richtigen Entkalkungsanlage ihr Wasser enthärten

Wasser ist grundsätzlich kalkhaltig. Nutzt man es als Trinkwasser, so sind die Kaltablagerungen und Kalkkristalle nicht gesund für unseren Körper. Doch damit nicht genug. Kalk lagert sich über kurz pder spät auch in den Leitungen ab und kann diese verstopfen. Das kann zu einem höheren Verschleiß und einer kürzen Lebensdauer unterschiedlicher Haushaltsgeräte führen. Wer sich dazu entschließt in seinem Haushalt eine Entkalkungsanlage einzubauen, der kann diesen Problemen aus den Weg gehen.

Amfa4000® Entkalkungsanlage für hartes Wasser

Wann wird eine Entkalkungsanlage für sinnvoll erachtet?

Der Härtegrad des Wasser ist entscheidet und dieser ist von Region zu Region unterschiedlich. Entspricht der Härtegrad einem Wert von 14 °dH, so wird angeraten sein Wasser durch Entkalkungsanlagen zu reinigen. Wer den Härtegrad seines Wasser herausfinden möchte, der kann sein örtliches Wasserwerk um den Wert bitten. Hat man sich schließlich für den Einbau einer solchen Anlage entschieden, dem ist angeraten den Härtegrad zu versuchen auf einen Wert von 5° dH zu reduzieren.

Grundsätzlich ist die Wasserhärte Ausdruck für jene Stoffe, die sich im Wasser lösen und zu Kalkablagerungen in den Leitungen führen können. Magnesium und Kalzium zählen zu den wohl bekanntesten Elementen. Als Orientierung kann gesagt werden, dass das Wasser härter ist, je mehr Sand- und Kalkgesteine in der Region vorkommen.

Welche Vorteile kommen mit der Anlage?

Weiches Wasser hat zahlreiche Vorteile .. und zwar nicht nur als Trinkwasser. Auch wenn das weiche Wasser zum Kochen genutzt wird, verändert es den Geschmack empfindlicher Getränke und Speisen. Vor allem Tee- und Kaffeeliebhaber werden einen sofortigen Unterschied schmecken.

Außerdem wird weicherem Wasser auch nachgesagt, dass es weniger an Wschmittel bedarf. So können Kleidungen und Geschier mit wesentlich weniger Chemikalien wieder sauber und rein gewaschen werden. Weist das Wasser einen erhöhten Härterad auf, so bildet sich Kalkseife, was wiederum zu einer verringerten Waschwirkung führt. Ein Erkennungszeichen von hartem Wasser ist u.a. graue Kleidung. Auch die Abwasserrohre leiden unter dieser Kalkseife. Es setzten sich Ablagerungen fest, die im schlimmsten fall zu Verstopfungen führen können.

Mit einer Anlage zur Entklakung und Enthärtung seines Wasser wird sich schnell zeigen, dass man gut investiert hat. Den die anschaffungsosten amortisieren sich schnell wieder.

Post your comment

24Man